Aktuelles
06.05.2016, 08:00 Uhr
Geschwindigkeitsbegrenzung im B10 Tunnelbereich:
Landesregierung liegt seit 2013 gutachterliche Empfehlung zur Begrenzung auf 60 km/h vor
Seit August 2013 liegt der Landesregierung ein Gutachten vor, das empfiehlt, die Geschwindigkeit im Tunnelbereich der B10 auf 60 km/h zu begrenzen und die Geschwindigkeit zu überwachen. Dies ergab eine Kleine Anfrage der CDU-Landtagsabgeordneten Susanne Ganster.

Das Gutachten war in Auftrag gegeben worden, um die risikobasierte Kategorisierung von Straßentunnel in Rheinland-Pfalz im Hinblick auf die Beschränkung von Gefahrguttransporten zu untersuchen.

„Es ist doch verwunderlich, dass der Landesregierung seit mehr als zwei Jahren eine gutachterliche Empfehlung vorliegt, die Geschwindigkeit im Tunnelbereich aus Sicherheitsgründen zu begrenzen und erst kurz vor den anstehenden Landtagswahlen wird gehandelt. Warum hat man in Mainz nicht umgehend Handlungsbedarf gesehen und die Begrenzung und Überwachung nicht bereits früher veranlasst. Heute argumentiert man mit sicherheitsrelevanten Maßnahmen, die aber längst überfällig sind“, so Ganster.

Nach Auffassung der Landtagsabgeordneten zeigt das Gutachten aber auch die zwingende Notwendigkeit des vierspurigen Ausbaus der B10 im Tunnelbereich. „Ich habe den zuständigen Innenminister gebeten, mir zeitnah das entsprechende Gutachten zuzuleiten. Ich bin gespannt, ob sich darin auch Aussagen zum vierspurigen Ausbau im Bereich der Tunnel finden lassen“, so Ganster abschließend.

Dr. Susanne Ganster bei Twitter Dr. Susanne Ganster bei Facebook Landtag Rheinland-Pfalz Online spenden
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook Deutscher Bundestag
© Dr. Susanne Ganster  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.01 sec. | 52452 Besucher